TALKSeptember

Nachhaltig wirtschaften heißt vor allem nachhaltig FÜHREN. Mit dem Sinn für das Wesentliche und dem klaren Verstand für den richtigen Unternehmensweg nach vorne. So weit, so einfach. Aber es erfordert darüber hinaus vor allem den WILLEN zur konsequenten Veränderung, die EMOTIONALE KRAFT, eingefahrene Wege nicht nur mit Blick auf die kurzfristige persönliche Zukunft mutig zu verlassen und den notwendigen wirtschaftlichen Wandel voranzutreiben. Erst dann übernehmen wir tatsächlich Verantwortung - für heute und für morgen. Überspitzt formuliert: Wer als Manager und Unternehmer VORAUSdenkt muss später nicht NACHhalten. Wäre es nicht Zeit dafür?!?

Beitrag für die SCHMALENBACH-Gesellschaft Tagung zum Thema NACHHALTIGE UNTERNEHMENSFÜHRUNG






TALKMai

"TalkBusiness" - die Webseite eines Unternehmen mit Kolumne? Wie soll das gehen? Und vor allem ... warum? Ganz einfach. Wirtschaft lebt von der Beteiligung, von der Zusammenarbeit und der Meinungsbildung. Über das, was kommt genauso wie über das, was geht. Vor allem aber über das, was bleiben soll. Zum Beispiel neuerdings wieder "Werte". Ein interessanter Nebeneffekt der Krise. Let's TalkBusiness!


Aktueller Tipp:

„Charakter ist der psychologische Muskel, den moralisches Verhalten erfordert.“ Gesellschaftstheoretiker
Amitai Etzioni


Buchtipp:
Greg McKeown:
„essentialism. The disciplined pursuit of less.“

Buch Cover
Foto: Verlag

Vorheriger Tipp

© Grundmann Consulting – Beratung DüsseldorfCoaching DüsseldorfKanzleimanagementStrategieberatungOrganisationsentwicklungChemieStahlKontakt | Impressum