Zurück

GrundmannConsulting Veranstaltungsdetails


"Lunchtalk mit Dr. Reinhard K. Sprenger" Düsseldorf"

Veranstalter Düsseldorf Wirtschaftsclub
Datum 27.05.2010

Dr. Reinhard K. Sprenger ist der profilierteste Managementberater und Führungsexperte Deutschlands

Lunchtalk, Teilnahmebeitrag inkl. Lunch, exkl. Getränke & inkl. Buch: Mythos Motivation

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl KEINE Gäste zulassen können. Gerne setzte ich diese auf eine manuelle Warteliste und würde mich melden, sollten noch Plätze frei bleiben. Melden Sie diese gerne an bei mir unter katja.zieroth@manager-lounge.com

Titel: Leading Change. Führen in schwieriger Zeit

Der Vortrag ist exklusiv für die manager-lounge konzipiert.

Reinhard K. Sprenger, promovierter Philosoph, gilt als profiliertester Managementberater und Führungsexperte Deutschlands. Zu seinen Kunden zählen nahezu alle großen DAX-Unternehmen; er lebt in Zürich und Santa Fe, New Mexico. Sprenger ist bekannt als kritischer Denker, der nachdrücklich dazu auffordert, neues Denken und Handeln zu wagen. Mit seinen mittlerweile zu Klassikern avancierten Büchern Mythos Motivation, Das Prinzip Selbstverantwortung und Vertrauen führt veränderte er die Managementwelt. Zuletzt erschien von ihm Gut aufgestellt. Fussballstrategien für Manager. www.sprenger.com

Inkl. Buch: Mythos Motivation

Alles Motivieren ist Demotivieren. Belobigen, Belohnen, Bestechen, Bedrohen, Bestrafen: Alles, was in Unternehmen an Tricks und Kniffen zur Mitarbeiter-Motivation praktiziert wird, ist kontraproduktiv. An zahlreichen Beispielen analysiert Reinhard Sprenger die weitverbreiteten Anreizsysteme und ausgeklügelten Antreibertechniken in unseren Unternehmen - Prämien, Boni zum Quartalsende, "leistungsvariable" Einkommen, "Visionen" als Sinnbewirtschaftungsmaßnahmen, Incentive-Reisen, "psychologische" Mitarbeiterführung - und ihre fatalen Folgen: immer höhere Reizniveaus, unlösbare Gerechtigkeitsprobleme, Belohnungssucht, Passivität, Tarnen und Täuschen, "Jammerzirkel", Burn-Out, Zynismus, letztlich: Demotivation. Die Alternativen lauten: Fordern statt Verführen - Lassen statt Machen - Quellen der Demotivation beseitigen - Rahmenbedingungen für individuellen Spielraum schaffen - Klare Vereinbarungen und Commitment."